Wandern in Algund und Umgebung

Algund mit seiner reizvoll natürlichen Umgebung ist ein idealer Ausgangspunkt für alle Wanderfreunde.
Von 300 bis auf 3.000 Meter.
Von der Sonnenpromenade zum Gipfelglück.

Sowohl Familien mit Kindern als auch trainierte Bergsteiger bietet sich eine große Auswahl an Wanderausflügen. Entlang einzigartiger Waalwege, vorbei an Wasserfällen und klaren Bergseen, hinauf zur Fundstelle des „Ötzi“. Rund 160 Km gut beschilderte Wander- und Spazierwege, Berg- & Almenwanderungen, der Meranerhöhenweg u.v.m. verheißen Urlaubsfreuden, Naturgenuss und alpine Bergerlebnisse.

Unser Tipp: geführten Wanderungen des Alpenvereins und Erlebnistouren mit Hans Kammerlander im Naturpark Texelgruppe.

Interaktive Wanderkarte

Entdecken Sie Algund und Umgebung am besten zu Fuß oder auf dem Rad! Lassen Sie sich von der interaktiven Wanderkarte Routenvorschläge anzeigen und entdecken Sie Highlights der Region! Für jedes Niveau und jeden Geschmack ist etwas dabei!

Wandern in Algund & Umgebung - Impressionen...

Meraner Höhenweg

Der Meraner Höhenweg gehört zu den schönsten Rundwanderwegen Südtirols. Der Weg verläuft auf einer Höhe von ca. 1400m um die Textelgruppe herum und ist 100km lang. Die höchsten Punkte sind das Eisjöchl (2.895m) im nördlichen Teil des Höhenweges und das Hochganghaus (1.839m) auf der südlichen Seite.

Von Algund aus gibt es mehrere Zugänge zum Südteil des Meraner Höhenweges. Zum Beispiel können Sie mit dem Lift, oder für geübte auch zu Fuß über Vellau bis zur Leiteralm gelangen, welche direkt an der Wanderroute liegt.
Highlights des Meraner Höhenweges: Die Berggipfel Tschigat (2.998m), die Mutspitze (2.294m) und die Matatzspitze (2.179m), der Patschinser Wasserfall, die höchstgelegene alpine Seenplatte und vieles mehr…

Algund liegt auf der Sonnenseite: Der südliche Teil führt entlang den Südhängen der Texelgruppe; man überblickt die Kulturlandschaften des unteren Vinschgau, über das Burgrafenamt und Passeiertal. Allgemein kann man sagen, dass der südliche Teil von Mai bis November begehbar ist (einige sogar ganzjährig).

Algunder Waalweg

Der Waalweg von Algund ist 5 bis 6km lang und verläuft fast durchgehend eben mit herrlichen Aussichtspunkten ins Etschtal. Der westliche Teil des Weges entlang des Waals (Wasserrinne) beginnt am Parkplatz vor der Töllgrabenbrücke, gut erreichbar durch den Linienbus Algund-Partschins oder im eigenen PKW. Er führt über Ober- und Mitterplars bis zum Grabach im malerischen Algund-Dorf. Der Abstieg erfolgt dort über Mitterplars oder durch Algund-Dorf ins Zentrum. Der östliche Teil des Waalweges führt durch malerische Weinhügel nach Gratsch bis zum Kirchlein St. Magdalena. Je nach Wanderlust geht man weiter oder zurück nach Algund. Wanderempfehlung: ganzjährig, im Sommer etwas warm.